Herzlich Willkommen beim großen Hochstuhl Test 2019. Wir haben die beliebtesten Treppen- und Babyhochstühle getestet und ausführlich bewertet. Modelle, welche in den Punkten Komfort, Funktionalität und Sicherheit überzeugen konnten, wurden als Testsieger ausgezeichnet. Kinderhochstühle sind ein Pflichtkauf für jede kleine Familie, lassen sie den Nachwuchs doch am abendlichen Essen teilhaben. Moderne Modelle verfügen zudem über zahlreiche nützliche Funktionen, so dass sich solch ein Hochstuhl sogar zum Beispiel zum Spielen verwenden lässt. Nachdem viele Babystühle in der Stiftung Warentest mehr schlecht als recht abgeschnitten haben, soll der hier aufgeführte Testüberblick einen aktuellen Überblick über die besten Stühle geben.

Die besten 3 Hochstühle für Kinder und Babys

Kinderhochstuhl-Testsieger
peg-perego-prima-pappa-zero3-testergebnis

Testsieger: Peg Perego Prima Pappa Zero III

Der aktuelle Testsieger im großen Kinderhochstuhl Test ist der Peg Perego Prima Pappa Zero III. Die hochwertige Verarbeitung, sowie die hohe Funktionalität wussten vollends zu überzeugen. Das Besondere an diesem Modell ist, dass es sich bereits ab der Geburt verwenden lässt, da eine Babyschale inklusive ist. Dank 5-Punkt Gurtsystem ist auch die Sicherheit des Nachwuchs konsequent gewährleistet.

Testbericht lesen

Preisinformationen auf Amazon.de*


Kinderhochstuhl-Test-Platz2
peg-perego-siesta-testergebnis

Zweiter Platz: Peg Perego Siesta Hochstuhl

Auch der zweite Platz im Babystuhl Test geht an den Hersteller Peg Perego. Mit dem Modell Siesta ist ein Hochstuhl im Sortiment, welches ebenfalls wie das Top Modell ab der Geburt verwendet werden kann – die Babyliege macht es möglich. Die Sitzhöhe lässt sich dank 9 verschiedenen Einstellungen problemlos an die Größe des Kindes anpassen.

Testbericht lesen

Preisinformationen auf Amazon.de*


Kinderhochstuhl-Test-Platz3
safety-1st-timba-testergebnis

Dritter Platz: Safety 1st Timba Kinderhochstuhl

Der dritte Platz im Testvergleich geht an Safety 1st mit ihrem Timba Hochstuhl aus Holz. Der Stuhl ist extra groß und eignet sich für Kinder bis zu 10 Jahre. Darüber hinaus ist er aus Buchenholz gefertigt und dadurch sehr robust und belastbar. Durchweg sicherer Halt fürs Kind wird durch den integrierten 3-Punkt Gurt gewährleistet. Top Produkt zum übersichtlichen Preis.

Testbericht lesen

Preisinformationen auf Amazon.de*

Inhaltsverzeichnis kinderhochstuhltest.net

Im Kinder- und Babyhochstuhl Test 2019 werden alle Produkte ausführlich nach verschiedenen Kriterien bewertet.

    1. Kriterien des Hochstuhl Tests
      1. Komfort und Funktionalität
      2. Verarbeitung und Qualität
      3. Sicherheits während der Nutzung
      4. Reinigung
      5. Getestete Hersteller
    2. Ab welchem Kindesalter sollte man einen Hochstuhl verwenden?
    3. Nützliches Zubehör
    4. Tipps zum Kauf
    5. Shopping-Hinweise

Kriterien des Babyhochstuhl Tests

Babystuhl TestDa Kinder unser wertvollstes Gut sind, sollte beim Kauf eines Hochstuhls auf eine entsprechende Qualität geachtet werden. Mit unserem Testportal sollen die beliebtesten und besten Modelle vorgestellt werden. Da unsere Redakteure selbst Kinder haben und daher wissen, was einen guten Hochstuhl auszeichnet, sind unsere Testberichte praxisnah formuliert und stets fundiert. Die folgenden Kriterien standen im Kinderhochstuhl Testvergleich im Fokus.

Komfort und Funktionalität

Ein Kinderstuhl aus Holz wird in der Regel am Tisch beim Essen sowie beim Spielen mit dem Baby oder Kleinkind verwendet. Da Babys sehr schnell wachsen, ist es wichtig, dass der Hochstuhl mit dem Kind mitwächst. Im Babystuhl Test haben wir darauf geachtet, inwieweit sich die Sitzhöhe individuell anpassen lässt. Gerade am Esstisch ist es für das Kleinkind wichtig auf Augenhöhe mit den Eltern zu sitzen, um stets in Kontakt bleiben zu können. Darüber hinaus erleichtert dies die Übergabe der Nahrung ans Kind.

Viele Modelle besitzen einen treppenartigen Aufbau, man spricht in diesem Fall von einem Treppenhochstuhl. Vorteil dieser Bauform ist, dass das Kind, insofern es etwas älter ist, von selbst auf seinen Sitz klettern kann. Bei konventionellen Hochstühlen ist dies nicht möglich.

Ein weiteres wichtiges Kriterium im Treppen- und Kinderstuhl Test ist, dass sich das Gerät schnell verstauen lässt, wenn es nicht gebraucht wird. Viele der getesteten Hochsitze lassen sich zusammenklappen. Ideal ist dies auch, wenn der Stuhl zu Verwandten mitgenommen werden soll. Zusammengeklappt passt er ins Auto oder bei Nichtgebrauch hinter den Schrank.

Einige Modelle, wie beispielsweise das Modell Paul vom Hersteller Koko. Hier handelt es sich um einen Kombihochstuhl, welcher so umfunktioniert werden kann, dass sogar als Sitz mit Spieltisch genutzt werden kann. Die Möglichkeiten bei aktuellen Babystühlen sind in jedem Fall sehr groß.

Qualität und Verarbeitung

Kinderhochstuhl TestDie Verarbeitungsqualität ist ein weiterer wichtiger Punkt im Kinderhochstuhl Vergleich. Beim Lesen der Testberichte werden Sie feststellen, dass die Vielzahl der Hoch- und Babystühle aus Massivholz gefertigt sind.

Dies ist zum einen von Vorteil, da unter Umständen giftiges Plastik vermieden wird und zum anderen, da massives Holz wesentlich die Stabilität des Stuhls verbessert.

Beim Kauf hat der Verbraucher die Wahl aus vielen verschiedenen Farben. Die günstigsten Hochstühle sind meist Buche-farben. Wer eine exklusivere Farbe möchte, muss häufig tiefer in die Tasche greifen.

Neben der Ausführung in Massivholz, haben wir auch Kinderhochstühle aus Metall getestet. Die Verarbeitungsqualität ist ähnlich hoch, wie bei Stühlen aus Holz.

Sicherheit des Kindes

An erster Stelle bei Eltern und auch bei uns im Hochstuhl Test steht stets die Sicherheit des Kindes. Nahezu alle Babystühle werden mit gespreizten Beinen gefertigt, um den Schwerpunkt entsprechend nach unten zu verlagern. Dadurch ist ein sicherer Stand auch dann gewährleistet, wenn sich das Kind viel im Sitz bewegt. Bei allen Stühlen geben die jeweiligen Hersteller stets an, bis zu welchem Maximalgewicht (oder Kindesalter) sich der Kinderhochstuhl verwenden lässt. Dies sollte beim Kauf unbedingt beachtet werden. In unseren Testberichten geben wir dazu auch nochmals konkrete Informationen. Moderne Hochstühle sind mit einem Gurtsystem ausgestattet, welches verhindert, dass das Kind aus dem Stuhl rutscht. In den Babystuhl Testberichten bewerten wir darüber hinaus auch die Verarbeitung des Materials. Etwaige Kanten, wie beispielsweise an der Essensplatte, sollten stets abgerundet sein.

Reinigung des Hochstuhls

Da Kinderhochstühle aus Holz zumeist mit einem Tisch kombiniert sind, werden diese in der Regel beim gemeinsamen Essen verwendet. Die Reinigung sollte trotz diverser Kleckereien einfach von der Hand gehen. Beim Kauf eines Babystuhls sollte darauf geachtet werden, dass die verwendeten Materialen feuchtigkeitsunempfindlich sowie schweiß- und speichelfest sind. Dank der Verwendung von Massivholz sind die meisten Kinder-Hochstühle problemlos abwaschbar.

Hersteller

Auf unseren Seiten wurden Baby-, Kinder- und Kombihochstühle der folgenden Hersteller bewertet. Kinderhochstuhltest.net konzentriert sich bewusst nur auf Produkte bekannter Markenhersteller, da laut früheren Tests günstige Noname-Anbieter häufig Probleme in Sachen Qualität, Verarbeitung und Sicherheit aufwiesen.

  • Roba – Spezialist für Hoch- und Kombihochstühe
  • Geuther
  • Babyhochstühle von Peg Perego
  • Safety 1st
  • Herlag
  • Koko
  • Froggy

Ab welchem Alter ist ein Hochstuhl für Kinder geeignet?

Hochstuhl TestKinder sollten erst dann einen Hochstuhl nutzen, wenn sie aufrecht sitzen können (ab dem 5. Monat circa). Einige der von uns getesteten Modelle lassen sich so umfunktionieren, dass sie vom ersten Tag an verwendet werden können.

Für die ersten Monate wird der integrierte Schalensitz genutzt und an dem Tag, an welchem das Baby aufrecht sitzen kann, der Hochstuhl in seiner eigentlichen Funktion. Die Schalensitze lassen sich flexibel ausrichten und neigen, sodass das Kind fast darin liegen kann. Bei einem Treppenhochstuhl ist zudem der Vorteil gegeben, dass die Kinder später selbst hinaufklettern können.

Welches Zubehör gibt es?

Zu einem Hochstuhl gibt es allerhand Zubehör zu kaufen. Sinnvoll ist unserer Ansicht nach ein Sitzverkleinerer. Diese erhöhen zum einen den Komfort des Kindes beim Sitzen und verhindert das eventuelle Rausrutschen aus dem Stuhl, auch wenn ein Gurtsystem vorhanden ist. Sitzverkleinerungen werden in der Regel an der Rücken- sowie Seitenlehne befestigt. Im Hoch- und Babystuhl Test stellten wir fest, dass kaum ein Hersteller entsprechende Verkleinerungen zum Lieferumfang packt. Entsprechendes Zubehör kann aber problemlos im Fachhandel oder auch im Internet nach- oder dazu bestellt werden.

Die wichtigsten Fakten für Ihren Hochstuhl Kauf im Überblick

Neben Komfort, Ausstattung und Funktionalität sollte stets die Sicherheit des Kindes an erster Stelle stehen. Die wichtigsten Kriterien für Ihren Kauf haben wir nochmals für Sie zusammengefasst:

      • Achten Sie auf einen stabilen Stand des Hochstuhls
      • Ist der Stuhl sowie das Sicherheits- und Gurtsystem mit entsprechenden Prüfsiegeln von TÜV und GS ausgestattet?
      • Welches Material wurde verwendet? In jedem Fall sollte es keine Schwermetalle oder Weichmacher enthalten. Die meisten Holzstuhl werden aus Holz gefertigt.
      • Welches Hochstuhl-Zubehör ist im Fachhandel oder im Internet verfügbar?

Hochstühle für Kinder und Babys günstig kaufen

Sie haben die Möglichkeit alle vorgestellten Sitze inklusive der Hochstuhl Testsieger günstig im Internet oder im Fachhandel zu erwerben. Bei allen Testberichten haben wir einen empfehlenswerten Online-Shop, welche die Stühle vorrätig haben angegeben. Entsprechendes Zubehör kann in den meisten Fällen kostenlos mit dazu bestellt werden.

Unser Team vom Kinderhochstuhl Test wünscht Ihnen viel Freude an Ihrem neuen Baby-Hochstuhl und Ihrem Nachwuchs.